Ein Flugzeug zu erfinden, ist nichts. Es zu bauen, ein Anfang...................Fliegen, das ist alles. (Otto Lilienthal)
Ein Flugzeug zu erfinden, ist nichts.Es zu bauen, ein Anfang...................Fliegen, das ist alles.(Otto Lilienthal)

Kleben und Airbrushen mit Zimmo

Ki-43 II "Hayabusa" in 1/32

Auf meiner Homepage möchte ich Euch mein Hobby präsentieren und jedem Interessierten Einblicke in den Stand meiner momentanen Arbeiten geben. Modellbau hat viele Facetten, die Laien auf den ersten Blick oftmals nicht erkennen. Doch schon allein die Aufteilung in die verschiedenen Themengebiete macht deutlich, wie viele Möglichkeiten hinter dem Titel Modellbau stecken.

 

So kann sich der Bau um Flugzeuge, Lokomotiven und Bahnen, Häuser, Autos, Boote und noch um einiges mehr drehen. Außerdem muss zwischen so genannten Funktions- und Standmodellen unterschieden werden. Funktionsmodelle können zum Beispiel Boote sein, die durch eine Fernsteuerung über Gewässer bewegt werden können. Standmodelle sind dafür besonders detailgetreu der Realität nachempfunden. Es handelt sich dabei meist um Nachbauten von Schiffen, Flugzeugen oder anderen Fahrzeugen, die auf einem Ständer oder in einer Vitrine präsentiert werden können.

 

Ich selbst habe mich dem Bau von Standmodellen aus Plastik verschrieben. Hierbei liegt mein Schwerpunkt auf Militärflugzeugen aus den 30er- bis 50er-Jahren des vorigen Jahrhunderts.

 

Ich freue mich, wenn ihr auf meinen Seiten Anregungen findet. Nehmt gerne Kontakt auf, wenn ihr euch mit mir austauschen möchtet.

 

Grüßle

Stefan "Zimmo" Zimmermann


An dieser Stelle möchte ich betonen, dass meine Homepage dem Zwecke der Information über die jeweiligen historischen Vorbilder und den von mir gebauten Modellen dient und keine Verherrlichung von Krieg und Gewalt darstellen soll. Auch wird hier keine politische Einstellung oder Ideologie vertreten.

Information über Zeitgeschichte, Technik und Modellbau ist mein Bestreben.

Meine "Bastelküche"

Zur Zeit auf dem Basteltisch:

 

 

 

 

 

  • B-17G in 1:32
  • Me 262 in 1:72
  • P-40 E "Warhawk" in 1:48

 

 

 

News 2019

  • 02.01.2019: Das neue Jahr beginnt sowjetisch mit einer MiG-3 im Maßstab 1/48.
  • 24.01.2019: Meine F4U-5 "Corsair" in 1:48 ist in der Bildergalerie zu sehen. Ein Bau mit einer recht persönlichen Note.
    Im "Heavy Metal-Bereich" gibt es ein weiteres Bundeswehrfahrzeug: M41 Walker "Bulldog" in 1:35
  • 03.03.2019: Kurz vor der Ausstellung in Zeiskam, habe ich noch einen Fliegerexoten fertiggestellt:
    F4F-3S "Wildcatfish" in 1:48.
  • 07.03.2019: Ein weiteres Fahrzeug hat es in die Fotogalerie geschafft: PzKpfw. 38(t) in 1:35.
  • 14.03.2019: Bilder vom vergangenen Ausstellungswochenende in Zeiskam sind online.
    Ebenso gibt es Impressionen von meiner neuen Ta 152 C-1/R14 in der Fotogalerie.
  • 14.04.2019: Schön war es wieder auf der Jahresausstellung der IGPM Zollernalb am 30.03./31.03.19 in Stetten am kalten Markt. Alte Freunde treffen, Schwätzle halten, Fachsimpeleien und viel Lachen.....das sind die besonderen Merkmale dieser Veranstaltung. Und natürlich auch schöne Modelle, zu sehen in der Fotogalerie.

Termine 2019:

 

Ein paar interessante Termine von Modellbauausstellungen, auf denen ich als Aussteller vor Ort bin.

09.03./10.03.: Ausstellung des PMC Südpfalz

30.03./31.03.:

Ausstellung der IGPM Zollernalb in Stetten a. k. Markt
25.05: Ausstellung der SIM im Fliegerhorstmuseum Leipheim
25.05./26.05.: Kurpfälzer Modellbautage in Mannheim
30.05.: Ausstellung der Schwobabaschdler auf dem Flugplatzfest des Adolf Würth Airport Schwäbisch Hall
13.07./14.07.: Ausstellung im Militärmuseum Stammheim
05.10./06.10.: Ausstellung des PMVA in Augsburg
13.10.: Jahresausstellung des PMC Saar in Merchweiler
26.10.: Ausstellung der Maple Leaf Modellers in Bühl

Schwäbisch Haller Fliegerfest 2019
Das Fliegerfest am Vatertag für die ganze Familie auf dem Flugplatz Weckrieden


Gemeinsam mit der Bevölkerung möchte der Luftsportverband Schwäbisch Hall e.V. (LSV) 90 Jahre Luftsport in Schwäbisch Hall und 25 Jahre Adolf Würth Airport feiern.


Am 30. Mai 2019 findet das traditionelle Fliegerfest des Schwäbisch Haller Luftsportverbands e.V. (LSV) auf dem Flugplatz Weckrieden statt.
Vereinsmitglieder aller Teilvereine freuen sich auf ein freundschaftliches und familiäres Fest mit “großen & kleinen” Luftsportinteressierten. Im Jubiläumsjahr ist der Eintritt frei und es stehen ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung! Für das leibliche Wohl wird ebenfalls bestens gesorgt, so gibt es bereits ab 10:00 Uhr ein Weißwurstfrühstück. Die diversen Flugvorführungen der sieben Teilvereine beginnen um 13:00 Uhr und es besteht
wie immer die Möglichkeit, sich am Boden von den Vereinsmitgliedern an den einzelnen Informationsständen informieren zu lassen. Mit zahlreichen Attraktionen aus allen Bereichen der Fliegerei demonstriert das Fliegerfest
die Vielfalt und die Begeisterung am Luftsport in Schwäbisch Hall.

Am Boden und in der Luft werden Flugzeuge aus den vergangenen 90 Jahren Luftfahrtentwicklung gezeigt.

Eines der Highlights wird dieses Jahr sicher die Flugvorführung der aus Mengen kommenden Curtiss Robin J-1, der einzigen noch flugfähigen Maschine in Europa, sein. Weltweit sind nur noch fünf Exemplare mit Originalmotor Wright Whirlwind J6-5 flugfähig. Ein anderes Highlight mit Baujahr 1929: der Doppeldecker Travel Air 4000.

Der einzige in Deutschland in Originalgröße fliegende Fokker EIII Jagd-Eindecker (Nachbau), Original-Baujahr 1915, wird mit seinem Flugbild ein echter Hingucker sein. Das letzte existierende Originalexemplar ist seit 1918 im Imperial War Museum in London ausgestellt.

Die Pilatus P-2 als ehemaliger Militärtrainer der Schweizer Luftwaffe bildet zusammen mit einer Piper J-3C (Bj. 1946) den Flugzeugbau der 40er Jahre ab.

Ein Schulgleiter SG-38 bildet die zeitliche Brücke zu den 50er Jahren. Schon in den 30er und 40er Jahren im Einsatz, war dieses Flugzeug das erste Muster, auf dem nach dem Krieg ab 1952 wieder geflogen wurde. So war der Schulgleiter
SG-38 nach dem Krieg auch das erste selbstgebaute Flugzeug der Haller Flug +Arbeitsgruppe (FAG), mit dem vom Einkorn aus gestartet wurde. Der damals übliche Gummiseilstart soll am Flugtag vorgeführt werden.

Die 50er und 60er Jahre werden unter anderem durch liebevoll gepflegte Segelflugzeuge wie dem Grunau Baby (Bj. 1953), dem Zugvogel 3b (Bj. 1963) sowie durch das ein oder andere Motorflugzeug repräsentiert werden. Das Grunau Baby war, wie der Zugvogel auch, bei den Haller Segelfliegern viele Jahre im Einsatz.

Der Bogen bis zur heutigen Zeit soll für das Publikum durch Flugzeugtypen wie der Piper Pa-18 (Bj.1959), dem Entenflügler Speed Canard, der Monster Pitts S-12, aktuellen Geschäftsreisejets, modernen Segelflugzeugen und unter anderem
dem Aero L-39 Düsen-Militärtrainer (Erstflug1970) geschlossen werden. Der Aero L-39 Albatros ist ein zweisitziges, einstrahliges Schulflugzeug der tschechischen Luftstreitkräfte. Seit Beginn der Serienfertigung entwickelte sich das Flugzeug zum Standardtrainer der Luftstreitkräfte des Warschauer Pakts. Auch bei der Nationalen Volksarmee der Deutschen Demokratischen Republik standen 54 L-39 im Einsatz. Eine Seltenheit ist auch der Rhein-Flugzeugbau Fantrainer. Ein vom Flugzeughersteller Rhein-Flugzeugbau konstruiertes und gebautes Flugzeug für das anfängliche und fortlaufende Training von Jet-Piloten (Erstflug 1977). Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Produktionswiederaufnahme, initiiert von der Fanjet Aviation GmbH, firmiert der Fantrainer 600 heute unter dem Namen „Fanjet 600“.

Ebenso werden Segelkunstflug durch Vereinsmitglieder des Segelfliegerclubs, Modellflugzeuge, Fallschirmspringer, Heißluftballone, Ultraleichtflugzeuge, Trikes und Hängegleiter sowie diverse Vereinsflugzeuge vorgestellt.

Der LSV freut sich, dieses Jahr erstmals, die Interessensgemeinschaft „Die Schwobabaschdler“ als Gäste begrüßen zu können. Die Sonderausstellung Plastikmodellbau zeigt Modellbau der Extraklasse im kleinen Maßstab.
 

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Stefan Zimmermann

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.